CSU Neujahrsfrühschoppen – Lebendige politische Gemeinschaft

Bei einem Neujahrsfrühschoppen im Pfarrsaal Maria Patrona Bavariae ist die CSU in die politische Arbeit 2016 gestartet. Vorsitzende Angelika Kühlewein bilanzierte dabei die Aktivitäten und Veranstaltungen 2015, mit denen sich der Ortsverband „als lebendige politische Gemeinschaft“ gezeigt habe, so mit den Vorträgen über „Internet und Kinderschutz“ oder zur Bildungsarbeit mit der Landtagsabgeordneten Kerstin Schreyer-Stäblein sowie mit dem Sommerfest.
Gisela Kranz, Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, lobte „eine sehr sachliche und kollegiale Atmosphäre im neugewählten Gemeinderat“ und skizzierte den Gemeindehaushalt 2016. Der Landtagsabgeordnete Ernst Weidenbusch und Landrat Christoph Göbel thematisierten besonders die Herausforderungen mit der Unterbringung und Integration der Flüchtlinge im Landkreis München.
Geehrt wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft Siegfried Krimmer, für 45 Jahre Peter Benthues, Andreas Hagl, Erhard Mader, Anton Reisberger und Josef Wolf, für 25 Jahre Rosemarie und Gerold Olbert und Maria Vogl, für 15 Jahre Dr. Salvator Lauerwald, Anneliese und Josef Mayer.

csu_neujahr_2016

Bei den Ehrungen: (v. li.) Landrat Christoph Göbel, Peter Benthues, Dr. Salvator Lauerwald, Andreas Hagl, Rosemarie Olbert, Gerold Olbert, Maria Vogl, Anton Reisberger, Josef Wolf, Dr. Angelika Kühlewein.

Gesegnete Weihnachten und ein friedliches und gesundes Neues Jahr!

Nikolaus Weihnachtsgrüße an die Senioren im Seniorenpark

Der CSU Ortsverband vertreten durch die Fraktionsvorsitzende Gisela Kranz, Gemeinderat Peter Benthues, Max Tieschky, Eva Tieschky und Inge Kranz überbrachte den Senioren des Seniorenparks die traditionellen Nikolaus und Weihnachtsgrüße.

IMG_7190 (2)

Kurzweil beim traditionellen Hoagartn

Der traditionelle Hoagartn war wieder ein voller Erfolg. Grossartige Musikanten bereiteten den wieder zahlreich erschienenen Gästen einen kurzweiligen Abend durch den Günther Schuster dem Motto folgend „Boarisch gred, gsunga und gspuit“ führte. Unser Dank gilt Günther Schuster, dem Oberschleissheimer Fleckerlteppich, dem Duo Zechfrei, Christoph Zeiser und der Holledauer Hopfamusi!

fleckerlteppich

16. Traditioneller Hoagartn – Boarisch gred, gsunga und gspuit

Der CSU-Ortsverband veranstaltet seinen 16. Bayer.Hoagart’n am Samstag, den 14. November 2015 um 19.00 Uhr im Bürgersaal des Bürgerzentrums in Oberschleißheim, Theodor-Heuss-Straße 27. Die Gäste unterhalten das Duo Zechfrei, Christopher Zeiser an der Steirischen, der Oberschleißheimer Fleckerlteppich und die Holledauer Hopfamusi. Durch den Abend führt Günther Schuster aus Gilching.

Einlass ist um 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Anmeldungen und Platzreservierungen bitte bei Stefanie Haselbeck unter steffi9676@web.de oder TelNr. 0172-8476637 oder Elisabeth Tutter unter 089/31577503 (AB)

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

 

Fachvortrag zu Medienkompetenz und Jugendschutz im Internet

„Wie würden Sie, als Eltern, in dieser Situation reagieren?“ – mit dieser Frage konfrontierte Kriminalhauptkommissar Rainer Richard die anwesenden Zuhörer mehrfach in seinem zweistündigen Vortrag zum Jugendschutz im Internet. Der Fachmann auf dem Gebiet der Internetsicherheit referierte auf Einladung des CSU-Ortsverbandes über Gefahren im Internet, denen gerade junge Menschen ausgesetzt sind. Richard verstand es, die zahlreichen Gästen in einer ausgewogenen Mischung aus theoretischen Grundlagen und plastischen Eindrücken aus der digitalen Realität für die verschiedenartigen Problematiken im Netz zu sensibilisieren. Er spannte dabei den Bogen von Cybermobbing über virtuelle Kriminalität (Gewaltverherrlichung, moderner Exhibitionismus) bis hin zu sozialen Netzwerken. Es stehe außer Frage, dass das Internet eine große Bereicherung darstellt. Nicht das Netz ist kriminell, sondern manche Menschen versuchen, es zu kriminalisieren. Richard zur Folge sei der frühzeitige Aufbau einer eigenen Medienkompetenz notwendig. Diese könne nicht durch restriktive Kontrollen erreicht werden. Die Eltern sollten vielmehr vertrauensvoll mit ihren Kindern über problematische Aspekte sprechen und gemeinsam mit ihnen Verhaltensregeln und technische Vorkehrungen vereinbaren. Abgerundet wurde der Vortrag durch eine Reihe an praktischen Tipps, mit denen das virtuelle Surfvergnügen ein Stück weit sicherer werden könne. Die CSU-Ortsvorsitzende, Dr. Angelika Kühlewein, dankte Herrn Richard im Namen aller Teilnehmer und kündigte die Fortsetzung der CSU-Themenreihe zu den „Neuen Medien“ an.

P1070129-1 IMG_5341

Termin vormerken – 16. Traditioneller Hoagartn am 14.11.2015

Unter dem Motto „Boarisch gred, gsunga und gspuit“ lädt der CSU Ortsverband Oberschleißheim am 14. November zum nunmehr bereits 16. Mal zum traditionellen „Hoagartn“ in den Bürgersaal ein.

Beginn ist um 19 Uhr. Einlaß ab 18 Uhr

Auf ihr zahlreiches Kommen freut sich der Ortsvorstand!

Hogartn 2015 Plakat

Jugendschutz und Internet – Oder nur ein Mausklick bis zum Grauen?

Das Internet hat sich für Kinder und Jugendliche zunehmend zu einem wichtigen Leitmedium entwickelt, das eine kaum noch überschaubare Fülle von Inhalten bietet. Ob es sich um Bilder, Filme, Musik oder freie und unkontrollierte Kontakte handelt – kein anderes Medium verfügt über ein derart weit gefächertes Angebot. Mit einem einzigen Klick nehmen Kinder heute an der weltweiten Kommunikation teil – einer Welt, die sie kaum beherrschen können.

Auch die Eltern müssen sich heute die Kernfrage stellen: Wie viel Internet, Handy, Ballerspiel, WhatsApp und Cybersex braucht ein Kind, um gesund erwachsen zu werden? Gehört es heute scheinbar schon zur Normalität, wenn fast die Hälfte unserer Kinder schon einmal Opfer von Cybermobbing geworden sind?

Sobald die Kinder den Cyberspace betreten, scheinen die Kinderrechte, wie sie im realen Leben bestehen anscheinend immer mehr außer Kraft zu treten. Und das leider nur zu oft, weil Erziehende und Pädagogen bisher nur über wenig Medienkompetenz verfügen, um darüber zu entscheiden, was für die Kinder nützlich oder schädlich ist.

Rainer Richard, Erster Kriminalhauptkommissar und Buchautor berichtet am 05. Oktober ab 19 Uhr in den Konferenzräumen des Bürgerhauses über die Schattenseiten und Gefahren des Umgangs von Kindern mit den neuen Medien.

Der Titel des Vortrages „Nur ein Mausklick bis zum Grauen“ klingt vielleicht reißerisch, doch während des Vortrages können sich die Erziehungsberechtigten selbst eine Vorstellung vom Ist-Stand machen. Neben den Gefahren gibt der Referent auch Tipps für den praktischen Umgang mit dem Internet in der Familie.

Bitte beachten Sie: Die Teilnahme am Vortrag ist erst ab 18 Jahren möglich!

jugendschutz

Oberschleißheimer Bürgerplatz profitiert von W-Lan-Hotspot

Nachdem der Antrag der Jungen Union Oberschleißheim auf Errichtung eines freien W-Lan-Zugangs im Bereich des Bürgerplatzes vor wenigen Monaten einstimmig vom Gemeinderat angenommenworden war, erfolgte nun die Freischaltung des kostenlosen Internetzugangs. Um die neueDienstleistung zu testen, hatten sich Vertreter der JU und der CSU-Fraktion, die das Vorhaben bereitsim Vorfeld unterstützt hatte, am Bürgerplatz eingefunden. Allen Besuchern des Bürgerplatzes stehen ab sofort 30 Minuten W-Lan gratis täglich zur Verfügung. Der JU-Vorsitzende Julian Schulz hatte im Vorfeld betont, dass es ein gemeinsames Anliegen von JU und CSU sei, den zentral gelegenen Bürgerplatz, gerade im Blick auf die geplante Umgestaltung, ein wenig attraktiver zu machen. Vom
neugeschaffenen W-Lan-Hotspot könne nicht nur die anliegende Gastronomie, sondern auch der Schleißheimer Wochenmarkt profitieren.

 

IMG_5612-1

Sommerfest wieder gut besucht

Am vergangenem Samstag feierte der CSU Ortsverband Oberschleißheim sein Sommerfest auf dem Bürgerplatz. Rund 300 Gäste waren dabei, es spielte die Blaskapelle der Musikvereinigung, die Junge Union hatte für Kaffee und Kuchen gesorgt. 

IMG_3963

9712_1