Nachruf auf Altbürgermeister und Ehrenmitglied Hermann Schmid

17. Traditioneller Hoagartn

hoagartn_a4

Gelungene 70-Jahrfeier der CSU Oberschleißheim

Mit einem gelungenen Festabend feierte die CSU-Oberschleißheim ihr 70jähriges Bestehen im wunderbar geschmückten vollbesetzten Saal des Bürgerzentrums in Oberschleißheim mit etwa 250 geladenen Gästen. Diese erwartete ein buntes Programm mit den Schleißheimer Schloßpfeiffern, der Blaskapelle der Musikvereinigung, der Tanzgruppe des Trachtenvereins Birkenstoana Stamm und der TSV Tanz- Showgruppe JazzADa . Zu Beginn hatte die Ortsvorsitzende Dr. Angelika Kühlewein neben vielen CSU-Mitgliedern auch Gäste aus dem anderen politischen Lagern und von vielen Vereinen und Einrichtungen sowie aus den Nachbargemeinden begrüßt. Auch CSU-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Hahn und Landrat Christoph Göbel waren der Weinladung der CSU gefolgt. Florian Hahn Frau Kühlewein erinnerte an die Wurzeln der CSU Oberschleißheim am 6.Januar 1946, als 15 mutige Männer den CSU-Ortsverband gründeten mit Benedikt Wollschlager an der Spitze, dem späteren 1. CSU-Bürgermeister. Stolz wies sie in ihrer Rede auch auf die CSU-Zeitung „Oberschleißheim aktuell“ hin, die heuer ihr 45 Erscheinungsjahr feiern kann. Sie dankte allen früheren und jetzigen CSU-Mitgliedern und Redakteuren der CSU-Zeitung, den Fraktionsmitgliedern und Unterstützern der CSU in den zurückliegenden 70 Jahren und rief dazu auf, sich weiterhin mutig und engagiert für Oberschleißheim einzusetzen.
Florian Hahn blieb es daraufhin vorbehalten, den angekündigten Festredner des Abends, Herrn Staatsminister Markus Söder, zu entschuldigen, der kurz vor der Veranstaltung aus familiären Gründen seine Teilnahme abgesagt hatte. Dafür hielt Hahn die Festansprache, in der er nicht an Lob für die CSU-Oberschleißheim und die Redaktion von „Oberschleißheim aktuell“ nicht sparte. Er gab aber auch einen weitgespannten Überblick über die aktuellen Politikfelder und die erfolgreiche Arbeit der CSU in Bayern, die heuer ebenfalls ihr 70 jähriges Bestehen feiern kann. Der Landrat des Landkreises München Christoph Göbel zeigte sich ebenfalls als launiger Gratulant für die Jubilare und lobte die gute und harmonische Zusammenarbeit mit dem Landkreis München in all den Jahren durch engagierte Vertreter aus Oberschleißheim im Kreistag. 1.Bürgermeister Christian Kuchlbauer (FW) gratulierte dem CSU-Ortsverband sogar mit der Überreichung einer extra zum Jubiläum hergestellten Torte. Eine Jubiläumsausgabe von „Oberschleißheim aktuell“ mit einem Grußwort des Ministerpräsidenten Horst Seehofer, einem geschichtlichen Überblick und einer Chronik sowie eine Fotoschau im Foyer, die von Peter Benthues zusammengestellt wurde, erfreuten zusätzlich zu dem Festprogramm die Gäste, das übrigens von den Vorstandsmitgliedern Peter Lebmeir, Gisela Kranz, Stefanie Haselbeck, Julian Schulz und Peter Benthues humorvoll moderiert wurde.
Die Gäste sparten nicht mit Lob für den gelungenen und kurzweiligen Abend, der das Ausbleiben von Markus Söder vergessen ließ.

2016-09-24_70jcsuovosh_gbraun_cc-by-sa_dsc00137a

Foto von links: Von links: Gemeinderat Dr. Peter Lebmeir, JU-Vorsitzender Julian Schulz, Vorstandsmitglied Rudi Batzer, Vorstandsmitglied Michael Veidt, Gemeinderätin Stefanie Haselbeck, Landrat Christoph Göbel, Gemeinderätin und Fraktionsvorsitzende Gisela Kranz, Bundestagsabgeordneter Florian Hahn, CSU-Vorsitzende und 2.Bürgermeisterin Dr. Angelika Kühlewein, Bezirksrätin Karin Hobmeier und Gemeinderat Peter Benthues

Die neue Oberschleißheim Aktuell ist da!

Zum 70 jährigen Jubiläum des CSU-Ortsverbandes erscheint eine besondere Ausgabe der Oberschleißheim Aktuell. Für alle, die nicht auf die Printausgabe warten wollen liegt diese Ausgabe hier zum Download bereit: Oberschleißheim Aktuell

Plakataktion der Jungen Union zum Schulanfang

Wie in den vergangenen Jahren hat die Junge Union Oberschleißheim auch diesmal wieder eine Plakataktion pünktlich zum Schulbeginn gestartet, die mehr Verkehrssicherheit auf dem Schulweg erreichen will.

Durch die auffälligen Plakate sollen die Autofahrer an die unerfahrenen Verkehrsteilnehmer erinnert und so zu einer rücksichtsvollen und aufmerksamen Fahrweise gemahnt werden. Die Plakate wurden von der JU im Umfeld der beiden Schulen am Ort sowie an bekannten Gefahrpunkten angebracht. JU-Ortsvorsitzender Julian Schulz zur gelungenen Aktion: „Wir hoffen, dass wir durch die Plakataktion einen kleinen Beitrag zur Sicherheit unserer Schulkinder leisten können. Im Namen der JU wünsche ich allen Oberschleißheimer Schülerinnen und Schülern einen guten Start in ein erfolgreiches Schuljahr!“

Der CSU-Ortsverband Oberschleißheim begrüßt die Initiative der JU und schließt sich den guten Wünschen gerne an.

fb_img_1473880600060

Biergartengespräch mit MdB Florian Hahn am 20. Juli

Der CSU Ortsverband Oberschleißheim konnte MdB Florian Hahn für sein Gesprächsformat „Biergartengespräche“ nach Oberschleißheim holen. Am Mittwoch den 20. Juli haben die Oberschleißheimer Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit sich mit Florian Hahn und den CSU Vertretern des Ortsverbands über verschiedene Themen in ungezwungener Atmosphäre auszutauschen. In der Schlosswirtschaft ist ab 18 Uhr die Gelegenheit dazu.

Facebook-Nord-2016

JU lädt ein: Ortsgeschichtliche Führung mit Otto Bürger

Die Junge Union setzt auch in diesem Jahr ihre Reihe zur Ortsgeschichte fort. Am Samstag, 9. Juli soll gemeinsam mit Ortschronist Otto Bürger ein weiterer Bereich der facettenreichen Geschichte unserer Gemeinde näher kennengelernt werden. In diesem Jahr begeht Oberschleißheim das Jubiläum „100 Jahre Paul Klee“. Der berühmte Maler verbrachte während des 1. Weltkrieges einige Zeit in unserem Ort. Dies nehmen wir zum Anlass und werden bei einem Spaziergang rund um die Flugwerft diese Zeit besser begreifen lernen. Dabei wird Otto Bürger auch aus dem Briefverkehr über jenen Aufenthalt in Schleißheim zitieren und auch die Geschichte des Flugplatzes kommt nicht zu kurz. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Uhrenturm im Wilhelmshof. Den Unkostenbeitrag übernimmt die JU.

Zum Ausklang ist im Anschluss der Besuch des Sommerfestes beim Blauen Karpfen geplant (keine Kostenübernahme).

Stellungnahme zum Pressebericht „2 Jahre 1. Bürgermeister Kuchlbauer und Freie Wähler in Oberschleißheim“

Die Vorstandsmitglieder der Bürgerinitiative „Bahn im Tunnel“ (BIT), die sich schon über 26 Jahre für eine Untertunnelung der Bahngleise in Oberschleißheim einsetzen, werden in der Presse (hier klicken zum Artikel) überrascht gelesen haben, dass die Tieferlegung der Bahn schon immer ein Anliegen von Herrn Kuchlbauer gewesen sein soll, dessen Umsetzung – dank seiner tatkräftigen Unterstützung nun in greifbare Nähe gerückt sei. Wir weisen darauf hin, dass die FW das Projekt über die Jahre hinweg als unrealisierbar abgestempelt, ein Bürgerbegehren für die Tieferlegung der B471 initiiert haben – und sogar entsprechende Rücklagen im Haushalt 2015 und auch 2016 – also bereits während der Bürgermeisterzeit von Herrn Kuchlbauer – auflösen wollten. Darüber hinaus wurde die Bürgerinitiative Bahn im Tunnel unter dem Vorsitz von Gemeinderat Peter Benthues als Traumtänzerei von den damaligen Gemeinderatskollegen der Freien Wähler jahrelang diffamiert. Es ist vornehmlich das Verdienst unserer 2.Bürgermeisterin Angelika Kühlewein und des CSU- Landrats Christoph Göbel, dass die von der BIT ins Gespräch gebrachte Troglösung nunmehr konkrete Realisierungschancen hat.

Die Neugestaltung der Ortsmitte geht auf eine Initiative der CSU auf Realisierung eines Ortsentwicklungskonzeptes zurück und wurde weit vor der Amtszeit des jetzigen Bürgermeisters unter Beteiligung der Bürger im Rahmen des Projektes „Soziale Stadt“ auf den Weg gebracht. Auch die weiteren im Artikel genannten Projekte wurden ebenfalls bereits vor der Amtszeit von Herrn Kuchlbauer initiiert.

Unser Ort steht vor wichtigen Entscheidungen. Die CSU begrüßt es sehr, wenn Herr Kuchlbauer gemeinsam mit den Fraktionen im Gemeinderat innovative Ideen entwickelt und unseren Ort damit zukunftsfähig aufstellt. Die CSU Fraktion wird sich dabei auch weiterhin engagiert für Sie einsetzen.

Ihre
CSU Fraktion Oberschleißheim

Die neue Oberschleißheim Aktuell ist da!

Rechtzeitig vor den Osterfeiertagen ist die Frühlingsausgabe der Oberschleißheim Akuell da.

Für alle, die nicht auf die Printausgabe warten wollen, kann die aktuelle Ausgabe hier heruntergeladen werden: Oberschleißheim Aktuell

Ihr CSU Ortsverband Oberschleissheim

Gespräche für eine Tieferlegung der Bahn kommen wieder in Gang

Am 23.2.2016 wird im Gemeinderat in Oberschleißheim und am 24.02.2016 im Ausschuss für Mobilität und Infrastruktur des Landkreises München über das weitere Vorgehen zur Beseitigung des Straßengleichen Bahnübergangs in Oberschleißheim beraten. Auf der Tagesordnung steht die Fortschreibung der Machbarkeitsstudie zur Bahnübergangsbeseitigung auf der Strecke S 1 in Oberschleißheim aus dem Jahr 2010.
Durch die Initiative von Kreisrätin und 2.Bürgermeisterin der Gemeinde Oberschleißheim Dr. Angelika Kühlewein (CSU) und besonders auch durch Landrat Christoph Göbel (CSU) fanden bereits die ersten Gespräche mit den zuständigen Stellen, Regierung von Oberbayern, dem staatlichen Straßenbauamt Freising und Vertretern der Bahn statt. In die Gespräche wurden auch Vertreter des Flughafens München sowie des Kultusministeriums und der LMU eingebunden. Wie bereits im November 2015 bekannt wurde, plant die Bahn zusammen mit dem Flughafen die Express-Bahn über die Trasse der S1 zum Flughafen fahren zu lassen, um eine bessere Anbindung an den Hauptbahnhof zu gewährleisten. Eine weitere Erhöhung der Taktfrequenz führt in Oberschleißheim jedoch zu einer erheblichen Erhöhung der Schrankenschließzeiten. Zu Hauptverkehrszeiten ist die Schranke bereits jetzt 39 Minuten in der Stunde geschlossen. Weitere Schließzeiten werden den Verkehr auf der B471 gänzlich zum Erliegen kommen lassen. Peter Benthues, Vorsitzender der Bürgerinitiative „Bahn im Tunnel“, die seit über 25 Jahren für eine Untertunnelung der Bahngleise in Ober-und Unterschleißheim, Eching und Neufahrn kämpft, hat dazu bereits im Dezember eine Stellungnahme veröffentlicht und mit Nachdruck die Forderung nach einer Tunnel- bzw. Troglösung in Oberschleißheim gefordert.
Ebenso wie der Flughafen ist die geplante Tierärztliche Fakultät der LMU an einer guten Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz interessiert. Die Verlagerung der Fakultät nach Oberschleißheim führt zu einem starken Anstieg der Fahrgastzahlen. In diesem Zusammenhang wurden bereits von der CSU Oberschleißheim 2014 Planungen zur Errichtung eines weiteren Haltepunktes der S-Bahn in Oberschleißheim gefordert.
Unter dem Dach des Landratsamtes sollen nun alle Aspekte in einer Machbarkeitsstudie analysiert werden. Die geplante Machbarkeitsstudie soll die Machbarkeitsstudie aus dem Jahr 2010 des damals zuständigen Wirtschaftsministeriums fortschreiben, die seinerseits von der Gemeinde Oberschleißheim beim zuständigen Verkehrsminister Zeil eingefordert wurde.
Die CSU-Oberschleißheim hofft, dass damit ein wichtiger Schritt in Richtung einer spürbaren Entlastung des Verkehrs in Oberschleißheim und auch auch eine erhebliche Lärmminderung Schiene erreicht werden kann. Damit wird auch dem Bürgerentscheid, der sich für eine Tunnellösung ausgesprochen hat, Rechnung getragen und Perspektiven für eine geordnete Strukturentwicklung in unserer Gemeinde eröffnet.

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge